ENTEISUNGSANLAGE BIRM 10X35-MANUELL

  • Im Angebot
  • $531.00
  • Normaler Preis $586.00
inkl. MwSt.


ENTEISUNGSANLAGE BIRM 10X35-MANUELL

Enteisungsanlage Birm 10x35-M (Handrad) speziell für kleine Brunnen

Aqmos Birm® 10x35-M ist eine Enteisenungsanlage, welche eisenhaltiges Wasser entsprechend (Eisenwerten <0,2 mg/l) aufbereitet. Der Eingangs-Eisengehalt darf maximal 5mg/ltr. betragen. Die hier angebotene Enteisenungsanlage eignet sich hervorragend für die Wasseraufbereitung (Entfernung von Eisen aus dem Wasser) von Brunnenwasser (z.B. in Kleingärten, Gärten, etc.), da die Anlage durch ein manuell zu bedienendes Ventil „BNT BYPASS MANUEL“ individuell gesteuert werden kann. D.h. hier nimmt Man(n) oder Frau die Regeneration noch selbst in die Hand. Durch die einfache manuelle Steuerung wird dementsprechend vollkommen auf Elektronik verzichtet. Der Vorgang der Enteisenung dient vor allem zur Reduzierung des unangenehmen Metallgeschmacks sowie der Verringerung des orange-braunen Farbtones im Wasser. Aber auch Ablagerungen in Rohren, Ventilen und Düsen wird mit der Aqmos Birm® 10x35-M entgegengewirkt.


Aufbau der Enteisenungsanlage Aqmos Birm® 10x35-M

Die Aqmos Birm® 10x35-M besteht aus einem korrosionsbeständigen GfK-Druckbehälter, welcher mit einem hochwertigem Birm®-Filtermaterial gefüllt ist. Komplettiert wird die Anlage durch ein manuell zu bedienendes Ventil „BNT BYPASS MANUEL“, welches auf der GFK-Druckflasche montiert ist.


Filtermaterial BIRM®

BIRM® Filtermaterial wird fast ausschließlich zur Entfernung von gelöstem Eisen eingesetzt. BIRM® ist ein speziell entwickeltes Material, welches mit Mangandioxid (MnO2) beschichtet ist und als Katalysator dient. Es beschleunigt die Oxidation von zweiwertigem (Fe2+) Eisen zu dreiwertigem Eisen (Fe3+). BIRM® arbeitet sehr zuverlässig, verbraucht sich nicht und findet seit über 60 Jahren weltweit Anwendung. Der mindest pH-Wert im Wasser liegt bei pH 6,8.


Funktionsweise der Birm® Enteisenungsanlage

Das aufzubereitende Wasser durchfließt vom Steuerventileingang von oben nach unten das BIRM® Filtermaterial. Dabei wird Eisen mit dem im Leitungswasser gelösten Sauerstoff von der BIRM®-Füllung oxidiert (Oxidation von Fe2+ zu Fe3+). Das leicht abzufilternde Eisenhydroxid (Fe3+) in fester Form wird im Filterbett zurückgehalten und eisenfreies Wasser gelangt durch den Düsenstab zum Steuerventilausgang. Eisenfreies Wasser steht somit zur Verfügung. Das Filtermaterial wird nicht mit Chemikalien regeneriert, sondern nur mit Wasser rückgespült.


Rückspülung/ Regeneration der Enteisenungsanlage

Die Regeneration kann über den Schaltknopf vom Besitzer jederzeit durchgeführt werden. Die Rückspülung (Selbstreinigung) wird also manuell durch das Handrad eingeleitet. Die Brunnenpumpenleistung muss mindestens 1,3m³/Std betragen, damit das Eisen aus der Anlage rausgespült werden kann. Hierbei findet die Reinigung des Filtermaterials durch Auswaschen in die entgegengesetzte Fließrichtung statt. Das Leitungswasser strömt demnach durch den Düsenstab nach unten, tritt aus und gelangt dann von unten nach oben durch das BIRM® Filtermaterial. Dieser Vorgang erfolgt unter hohem Druck und lockert das Filtermaterial auf. Dadurch wird das ausgefallende Eisenhydroxid vom BIRM® gelöst und durch das Steuerventil durch einen Abflussschlauch ausgespült.

Die Enteisenung von Wasser ist ein sehr komplexer chemischer Prozess, welcher eine umfassende Wasseranalyse voraussetzt, um den reibungslosen Betrieb der Filteranlage zu gewährleisten. Gerne können wir diese Wasseranalyse für Sie durchführen. Die Kosten belaufen sich auf 69€ inkl. MwSt.