Naturewater NW-SOFT-C1 Wasserenthärtungsanlage mit 10 kg Soletank

  • Im Angebot
  • Normaler Preis €299,00
inkl. MwSt.


Produktinformationen "Naturewater NW-SOFT-C1 Wasserenthärtungsanlage mit 10 kg Soletank"
Mit der vollautomatischen Wasserenthärtungsanlage NW-SOFT-C1 ist entkalktes bzw. weiches Wasser jederzeit verfügbar.
Dimensionen: Harzvolumen: 5 L
Größe des Solebrunnens: 10 kg
Einlass/ Auslass: 26,44 mm (3/4")
Ablaufgröße: ⌀ 14 mm
Harztank: 177,8 x 330,2 mm
Druck: Betriebsdruck 1,5-5 bar
Eingangsspannung: 220V / 50Hz / 5A

• Mit einer max. Durchflussmenge von 500 l/h
• Solebrunnen für 10 kg Enthärtersalze
• Ionenaustauscher aus Harz
• Enthärter sorgt für weiches Wasser
• Eingangshärtegrad per Display einstellbar

Als hartes Wasser bezeichnet man Wasser mit einer sehr hohen Konzentration von Calciumcarbonat. Es entsteht, wenn das Wasser durch kalkhaltige Gesteinsschichten und Böden fließt und beim Durchfließen der Schichten u.a. Ionen der Erdalkalimetalle aufnimmt. Für die Bestimmung der Äquivalentkonzentration werden dabei die Härte bildenden Ionen herangezogen: Calcium und Magnesium. Da die Beschaffenheit der Boden- und Gesteinsschichten sehr stark variieren kann und einige Haushalte zudem mit Oberflächenwasser aus Stauseen versorgt werden, kann die Wasserhärte regional auch zwischen einzelnen Haushalten sehr unterschiedlich ausfallen.

Bei Wasserhärte unterscheidet man grundsätzlich zwischen drei Härtegraden:
Weiches Wasser beinhaltet weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat pro Liter (mmol/l), was 8,4°dH (°dH= Grad deutsche Härte) entspricht. Im Bereich von 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat spricht man von Wasser mit einem mittleren Härtegrad und ab mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter besitzt das Wasser über 14°dH und wird somit als hart bezeichnet. Genauere Informationen über den Härtegrad Ihres Wassers erhalten Sie von Ihrem Wasserversorger.

Wenn Sie hartes Leitungswasser als Trinkwasser nutzen, unterscheidet sich der Geschmack deutlich von dem des weichen Wassers. Die meisten Menschen empfinden weiches Wasser als geschmacklich angenehmer, auch wenn das Trinken von hartem Wasser keinesfalls gesundheitsschädlich ist. Hartes Wasser macht sich zudem beim Duschen auf der Haut sowie den Haaren bemerkbar, da es diese rau und spröde werden lässt und somit auch für trockene Haut problematisch sein kann.

Nicht nur ist das Duschen mit weichem Wasser gesünder für die Haare und angenehmer für Menschen die unter trockener Haut leiden, in Heißgetränken können sich Aromen besser entfalten und Haushaltsgeräte wie z.B. Geschirrspüler oder Waschmaschinen erfreuen sich einer wesentlich höheren Lebensdauer, da die Ablagerung von Kalk auf ein Minimum reduziert wird.

Um Ihr hartes Leitungswasser in weiches zu verwandeln, kommt der NW-SOFT-C1 zum Einsatz. Der NW-SOFT-C1 ist in der Lage 500 Liter Wasser pro Stunde zu enthärten. Die Bedienung ist dabei denkbar einfach. Es muss lediglich der Eingangshärtegrad des Wassers per Display angegeben werden und die automatische Steuerung übernimmt den restlichen Ablauf.

Enthärtet wird das Wasser mittels Ionenaustauschs, welcher durch ein spezielles Harz im Inneren der Wasserenthärtungsanlage mithilfe eines Masseaustausches bewerkstelligt wird. Dieses Harz ist so aufgebaut, dass es Calcium- und Magnesium-Ionen, also die Kationen, aus dem Trinkwasser bindet und das durchfließende Wasser gleichzeitig Natrium-Ionen versetzt. Somit sinkt der Härtegrad des Wassers, was den ursprünglichen pH-Wert jedoch nicht beeinflusst.

Ein großer Vorteil dieser Anlage besteht zudem in der automatischen Regeneration des Austauschharzes; durch den Salz- bzw. Solevorrat von max. 10 kg kann das Gerät die an das Harz gebundenen Kationen austauschen. Dabei wird der „Kalk“, also die Calcium- und Magnesium-Ionen, als Abwasser aus der Anlage gespült und der Regenerationsprozess abgeschlossen. Das Harz erhält durch diesen Vorgang wieder seine ursprüngliche Kapazität und kann weiter verwendet werden.

Es muss lediglich „normales Salz“ in die Anlage eingefüllt werden, um die Funktionalität des Harzes zu gewährleisten und es somit quasi wartungsfrei zu machen. Aufgrund der einfacheren Handhabung, empfehlen wir Regenerationstabletten.